deutsch | english

Sie befinden sich hier: Startseite ›› Forschungsthemen

3. Jahr [2008/2009]


Drei Forschungsthemen stehen im Mittelpunkt des Dialogs

Jüngste Forschungsergebnisse der Biologie gewähren einzigartige Chancen für den Dialog zwischen Naturwissenschaft und Religion. Denn die Neurowissenschaften liefern immer tiefere Einblicke in die materielle bzw. physiologische Basis menschlichen Denkens, Fühlens und Handelns, und sie werden damit zur bisher größten Herausforderung an das herkömmliche menschliche Selbstverständnis: Die Begriffe „Freiheit“, „Würde“ und „Verantwortung“, wie sie durch unsere philosophische Tradition geprägt worden sind, werden ebenso in Frage gestellt wie die von Christen- und Judentum überlieferte Auffassung der menschlichen Person als Geschöpf Gottes, geschaffen zur Freiheit gegenüber sich selbst und anderen. Zudem haben technische Entwicklungen die Grenze zwischen dem Natürlichen und dem Artifiziellen unscharf werden lassen, so dass die Frage nach dem Begriff des Lebens auf diese Weise ganz neu gestellt werden muss. Zugleich aber liefern dieselben Wissenschaften neue Möglichkeiten, die evolutionäre und kognitive Basis der Religion zu verstehen: Neue Interpretationen der Religion zeichnen sich ab.

Im Rahmen der Templeton Research Lectures stellt das Institut für Religionsphilosophische Forschung (IRF) in Frankfurt drei Jahresthemen in den Mittelpunkt des Dialogs zwischen Geistes-und Naturwissenschaften:

2005/06

Der Mensch: Beherrscht die Materie den Geist? Neurowissenschaft und Willensfreiheit.

2006/07

Der Mensch: Biofakt oder Artefakt? Auf dem Weg zu Einem Neuen Begriff des Lebens.

2007/08

Die evolutionäre Grundlage des religiösen Glaubens: Gibt es eine Wissenschaft der Religion?

Aktuelle Informationen...

Veröffentlichungen:

Die Templeton Lectures von Philip Clayton ab sofort als englische und deutsche Buchausgabe bei Vandenhoeck & Ruprecht erhältlich…

Philip Clayton: Die Frage nach der Freiheit

Informationen hier...

Downloadbereich:

Interviews des Hessischen Rundfunks mit den Fellows des vierten Jahres der TRL …


© by Trl-Frankfurt

Sitemap | Impressum